Preview Mode Links will not work in preview mode

Kraftbaum - der Podcast auf dem Weg zu mehr Naturverbundenheit und deiner inneren wahren Natur.


In der Natur Ruhe, Kraft und Inspiration finden, einfach sein, entspannen, loslassen.

"Frische Luft ist gesund und tut dir gut!" Wer hat dies nicht als Kind schon gehört?

  • Doch, weshalb ist bewusstes Verweilen in der Natur so gesund für uns?
  • Was hat Naturverbundenheit mit Persönlichkeitsentwicklung und gesunder Ernährung zu tun? 
  • Welche positiven Auswirkungen hat Waldbaden auf Körper, Geist und Seele? 
  • Welche Bedeutung haben Bäume und Heilpflanzen für uns Menschen?
  • Was sind Kraftorte und was wirkt dort?
  • Wie können wir umgeben von Waldluft unsere Achtsamkeit trainieren, Stress abbauen, unser Immunsystem stärken?

Diese und weitere Themen rund um Natur, Mensch & Gesundheit stehen im Mittelpunkt inspirierender Interviews. In spannenden Erfahrungsberichten und persönlichen Geschichten nehmen uns Experten mit auf eine Reise zu den Bäumen, Wild- und Heilkräutern, Kraftplätzen, Naturritualen, Wildnispädagogik, Naturtherapie, meditativen Wanderungen usw.

Mit grosser Begeisterung ermutigen sie uns achtsam in die Verbindung mit der Natur zu gehen und geben wertvolle, lebensnahe Tipps wie wir dabei unsere Gesundheit unterstützen können. 

 

Apr 2, 2018

Sonja Wunderlin ist Dozentin für Traditionelle Europäische Naturheilkunde und führt als  Naturärztin eine eigene Praxis in Laufenburg (Fricktal).

Sie geht seit 10 Jahren mit Interessierten in die Natur, führt durch die "verspeisbare und heilende Landschaft". Unter ihrem Blick verwandelt sich Unkraut in Heilkraut und das wilde Grün wird lebendig.

Sie ist auf der Suche nach Zusammenhängen zwischen Pflanze und Mensch und denkt dabei im System der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde, den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Durch ihre Erfahrung als Bühnenmusikerin und durch be-greifen im wahren Sinne des Wortes werden die Pflanzenwanderungen zu einem persönlichen Erlebnis, das man nicht mehr so schnell vergisst.

 

Elevator-Pitch: Eine kurze Begegnung in der Du 10 Sek. Zeit hast zu beschreiben was Du machst (in Bezug auf die Natur und Deine Arbeit).

Näb der Arbeit in der Praxis isches mir wichtig, dass i sälber weiss, was i de Patziänte verschrib, dass i sälber vill dusse bi, dört wo d Heilpflanze wachse, nöch am Puls vo de Naturzykle.

 

Was ist Deine ganz persönliche Verbindung mit dem Wald/der Natur?

Er bringt mich zu mir.

 

Was hat Dich dazu bewegt, die Natur/den Wald mit in Dein berufliches Tun einfliessen zu lassen? 

  1. ich stell kei Rezäpt us, ohni s Mittel würklich z känne und empfihl au mine Paziänte, ihri Heilmittel go z sueche, oder si dusse go z beobachte. E Beziehig z becho isch s Wichtigschte. D Beziehig und d Eigeverantwortig.
  2. Will ich gärn das zum Bruef mach, was mi erfüllt

 

Welche Personen möchtest Du mit Deinem Angebot ansprechen?

Menschen, die sich auf die Natur einlassen wollen.

 

Was bringt Deine “Klienten“ dazu, sich auf den Wald einzulassen?

Sie wänd wüsse, was me ässe cha, wie me's zuebereitet, was e heilendi Würkig het. Sie wänds it imene Buech läse, sondern erfahre be-grife und wüsse. Sie sind mängisch xundheitlich amene Punkt, wo si sich überlegge, was si ändere chönnte oder si hei eifach Freud und Luscht druf.

 

Was möchtest Du den Personen, die Dich auf Deinen Natur- und Waldgängen begleiten mitgeben, beziehungsweise worin möchtest Du sie unterstützen?

Ich bi sehr haptisch und praktisch. Bi mir gohts um persönlichi Erfahrig mit de Natur, de Pflanze und mit eim sälber. Mini Wanderige sind immer au humorvoll.

 

Wie können wir unsere Gesundheit mit einem Waldbesuch besonders stärken?

Göhnd ellei.

Suechet euch ei spezielli Pflanze us, grad für de Spaziergang und grad für euch ganz persönlich. Düend si beobachte, überall wo si stoht, wie si wirkt, wie ihri Farbe sind, wo si gärn wachst, was si für eini isch. Nähmet es Stück vo dere Pflanze mit und stellet si wiene koschtbare Schatz uf de Ässtisch.

Es wird e ganzi Wält ufgoh.

 

Welchen allerletzten Tipp kannst Du uns mit auf den Weg geben?

Machet's. Göhnd use.

Göhnd in Bärlauch, id Tanneschössli, zum erschte Grüen.

 

Buchempfehlung

Christian Küchli: "Auf den Eichen wachsen die besten Schinken"

https://amzn.to/2pXah2Z

 

Hast Du weitere Ressourcenquellen für unsere Hörer?

Tom Browns Field Guide, wild edible and medicinal plants,Tom Brown jr. (englisch, vergriffen)

 

Website von Sonja Wunderlin

www.sonjawunderlin.ch

 

Kontaktdaten von Sonja Wunderlin

Sonja Wunderlin

Praxis für Naturmedizin

Laufenplatz 148

5080 Laufenburg

praxis(at)sonjawunderlin(Punkt)ch