Preview Mode Links will not work in preview mode

Kraftbaum


 

 

Weshalb ist bewusstes Verweilen in der Natur so gesund für uns?

Welche positiven Auswirkungen hat Waldbaden auf Körper, Geist und Seele?

Wie können wir umgeben von Waldluft unsere Achtsamkeit trainieren, Stress abbauen und unser Immunsystem stärken?

Diese und weitere Themen rund um die Natur & Gesundheit stehen im Mittelpunkt inspirierender Interviews. 

 

 

Sep 6, 2018

Tarja Weber ist eine Finnin, die  vor ca. 30 Jahren die nördliche Lande der tausend Seen mit Unmengen unberührter Natur gegen die majestätischen Alpenkulissen-Landschaft getauscht hat. Ihre Faszination für Berge hat sie schon als kleines Mädchen durch Heidi-Filme entdeckt. In Tirol hat sich die ehemalige "Wasserratte" schnell heimisch gefühlt. Mittlerweile behauptet sie mindesten eine halbe Tirolerin zu sein. Trotz abgeschlossenen Ausbildungen in der Arbeitswelt bildet sie sich in Gesundheitsthemen gerne immer weiter. Am liebsten arbeitet sie mit Menschen und Tieren, je nach Bedarf als Heilmasseurin, Energetikerin, psychologische Beraterin oder Salutovisorin. Immer wenn eine Behandlung/ein Angebot es ermöglicht, verlegt sie ihre Arbeit in die Natur. In ihrer Praxis verwendet sie mindestens grüne Leintücher und Raumdekorationen aus der Natur. Die Verbindung zur Natur hat bei ihr ein sehr hoher Wert. Tarja Weber hat in verschiedenen Ländern viel Erfahrung gesammelt, z.B. die Huna- Philosophie aus Hawai'í hat sie sehr beeindruck! Da Bilder oft mehr sagen als Worte, würde Tarja Weber gerne sprichwörtlich von sich ein Bild entstehen lassen. Zwei ihrer liebsten Sprichworte lauten; " So wie man in den Wald hineinruft so kommt es zurück" und "Jeder ist seines Glückes Schmied". Als Schlusswort teilt sie noch das Zitat von Sigmund Freud; "Gesundheit ist lieben und arbeiten können". Diese Art von Gesundheit wünscht sie sich selbst und allen anderen Lebewesen auf diesem wunderschönen Universum.

 

Elevator-Pitch: Eine kurze Begegnung, in der Du 10 Sekunden Zeit hast zu beschreiben was Du machst (in Bezug auf die Natur und Deine Arbeit).

Ich möchte die Menschen erinnern, bewusst machen, welch wunderschönes, wertvolles Geschenk die Natur für uns alle ist! Für mich und meine Arbeit dient die Natur als unerlässliche Energie,-Kraftquelle, aber auch je nach Bedarf als ausgleichender Ruhepol. 
 
 
Wie ist Deine ganz persönliche Beziehung zur Natur/dem Wald?
Ich bin in Finnland mitten in ländlicher Natur, nahe am See aufgewachsen. Ich hatte auch einen Lieblingsbaum vor der Haustür; eine große, alte Fichte. Ich bin oft auf den Baum geklettert und habe lange Zeit auf einem bestimmten Ast gesessen. Trotzdem ist mein absoluter Lieblingsbaum eine Birke! In der Sommerzeit habe ich mit meiner Familie oft eine Art Campingurlaub in der Natur verbracht oder wir sind mit dem Boot zur einen Insel gefahren, wo die Familie ein Sommerhaus mitten in grünen Wald hatte. Oder, später als Jugendliche, habe ich dann mit meinem Vater/meiner Familie im eigenen Wald gearbeitet. Wir haben Bäume gefällt, Feuerholz gehackt, aber natürlich auch eine neue Waldfläche mit kleinen Bäumen oder Baumsamen eingepflanzt! Die Familie hat mir auch beigebracht die vielen wertvollen Gaben von Natur und Wald zu nützen. Holz zum Haus bauen und heizen oder als stimmungsvoller Feuerplatz, diverse Beeren, Pilzen und manche Pflanzen zum essen usw. Ohne Natur und die unterschiedlichen Jahreszeiten könnte ich gar nicht leben oder auf keinen Fall nicht glücklich und gesund. Besonders der Wald bedeutet für mich sehr viel. Er ist mein zweite Zuhause :) Im Wald tanke ich körperlich, aber vor allem mental Kraft, der Kopf kommt zur Ruhe, die Gedanken werden klarer. Manchmal bekomme ich noch ein zusätzliches Geschenk, wenn mir ein Rehlein oder ein anderer tierischer Waldbewohner oder sogar ein Naturgeist begegnet! ;) Dann ist mein Tag vollkommen und ich bin so dankbar, dass ich das alles erleben darf. Im Wald/ in der Natur komme ich in einen Flow Zustand!
 
 
Hast Du einen Lieblingsplatz in der Natur und wie sieht dieser aus?
JA, ich habe sehr viele Lieblingsplätze, aber ich erwähne nun einen in Finnland und einen hier in Innsbruck. In Finnland ziehe ich mich manchmal zurück zum alten Vogelbeerbaum (Eberesche). In einem Ast hängt eine Holzschaukel mit Aussicht zum alten Saunahaus, Birken und einem See dahinter. Dort fühle ich mich sehr glücklich, fast ein kindliches unbeschwertes Gefühl. Hier in meiner Nähe, eine gute halbe Stunde zu Fuß, wo ich auch öfter hingehe, liegt mein Lieblingsplatz am Wald Hang. Dort ist eine kleine Lichtung, mit heranwachsenden Bäume, so still, dass man fast sein eigener Herzschlag hören könnte und mit wunderschönen Ausblick zu den Bergen. Glücklicherweise stehen dort auch eine grüne Bank und ein großer Ameisenhaufen relativ nahe am Bank. Dort könnte ich Stundenlang sitzen, einfach genießen; die Stille, die Sonne, die gute Luft, den Wind und den herrlichen Waldduft, der je nach Temperatur immer anders riecht. Dieser Platz ist meine Energiequelle!
 
 
Gibt es ein Wald-/Naturerlebnis das Dich persönlich ganz besonders geprägt hat? Was ist es, dass Dich noch heute an diese Situation erinnert und was hast Du daraus für Dein Leben mitgenommen?
Da gibt es auch mehrere spezielle Erlebnisse, z.B. wie ich als Teenager meine Zehen in eiskalten Wintertagen am Lagerfeuer mitten im Wald verbrannt habe. Aber ein wunderschönes, ganz besonderes Erlebnis hatte ich vor knapp 20 Jahren...während eines Spaziergangs im Wald am Montagvormittag, gar nicht so weit weg von meinem Zuhause. Am Wochenende davor hatte ich eine Reiki-Ausbildung absolviert und die Lehrerin sagte uns am Schluss Folgendes; seid in der nächsten Zeit mit nichts überrascht, alles Positive ist nun möglich, wunderschöne Situation werden euch nun begleiten! Am Waldweg gab es damals eine nicht allzu grosse Lichtung und dort hatte ich ein unvergesslich schönes Erlebnis. Allgemein liebe ich Eichhörnchen über alles und wenn ich eines am Wald sehe oder eventuell ein Reh bin ich überglücklich. Also, bei dieser Lichtung war ich wohl damals ein einzige "Zeugin" von Eichhörnchen "Familienfest", da waren mindesten 12-15 Stück von diesen lieben kleinen Tierchen! Ich konnte meinen Augen fast nicht glauben. Ich starrte fast vor lauter Freude! Ich dachte aber auch, dass niemand mir glauben wird, auch mein Mann nicht, wenn ich ihm das später weitererzähle. In diesem Moment läutete mein Handy. Ich hatte Angst, dass dieser Traum gleich vorbei sein könnte durch den Handyklingelton. Mein Mann war am Apparat, ich sprach ganz leise, damit die Eichhörnchen nicht erschrocken weglaufen würden... und plötzlich während unseren Gesprächs, das ich eher ganz kurz halten wollte um diese Situation voll erleben zu können, erschien oben am linken Rand von der Lichtung ein Reh! Ich dachte, das kann nur ein Traum sein, aber da ich gerade mit meinem Mann leise redete, war das tatsächlich real und so wunderschön! Ich war  zu Tränen tiefst beeindruckt. Ich bekomme immer noch nach so vielen Jahren eine Gänsehaut, wenn ich an dieses Erlebnis denke oder es jemandem erzähle. Ich bin so dankbar für diese Erinnerung.
 
 
In welchen Situationen suchst Du ganz bewusst den Wald auf?
Als Salutovisorin ist der Wald allgemein ein wichtiger Teil meiner Gesundheitsvorsorge. Vor vielen Jahre arbeitete ich mit sterbenskranken Menschen und damals war es für mich, für mein psychisches Wohlbefinden unbedingt erforderlich jeden Tag nach der Arbeit ca. eine Stunde am Wald flott zu gehen. Den unebenen Waldboden unter meinen Füße zu spüren, mich zu erden und die reine Waldluft atmen zu können. Einfach die Arbeitszeit, die diversen Schicksalsschläge von Patienten von meinem eigenen Leben, meiner Freizeit zu unterscheiden, Abstand nehmen zu können. Heutzutage gehe ich bewusst in den Wald, wenn ich spüre, mehr Ruhe, Ausgleich ist angesagt. Oder wenn ich mich einfach ausgelaugt fühle. Oder aber auch wenn eine wichtige Entscheidung ansteht und ich mehr Klarheit, Kraft und Sicherheit brauche. Auch wenn ich neue Ideen/ Kreativität brauche, hilft mir der Wald mit seiner enormen Ruhe, dem Wissen und Schwingungen immer! Die Farbe Grün ist so kraftvoll. In grüner Umgebung öffnet sich das Herz Chakra und beginnt aktiv zu schwingen.
 
 
Was hat Dich dazu bewegt, die Natur/den Wald in Dein berufliches Tun einfliessen zu lassen?
Ich, wir alle sind ein Teil der Natur. Ohne die Natur könnten wir nicht dauerhaft überleben. Natur ist erforderlich damit wir uns körperlich, geistig und seelisch wohlfühlen. Ich arbeite gerne mit Krafttieren, Kraftbäumen oder Kraftorten, entweder mental oder in der Praxis in Natur.
 
 
Welche Personen möchtest Du mit Deinem Angebot ansprechen?
Alle Menschen, die sich nach besserer Lebensqualität, egal in welchen Ebenen, sehnen. Menschen, die auf ihr Wohlbefinden, ihre Gesundheit Wert legen. Menschen, die das Leben etwas leichter, spielerischer, natur-abenteuerlich erleben möchten.
 
 
Was möchtest Du den Personen, die Dich auf Deinem Natur- und Waldgängen begleiten mitgeben, beziehungsweise worin möchtest Du sie unterstützen?
Jeder Mensch ist einzigartig, genauso individuell sind meine Angebote gestaltet. Ich unterstütze die Menschen ihre Ressourcen zu entdecken und ihre jeweiligen Bedürfnisse zu erfüllen und passende Waldrituale mitzugeben!
 
 
Hast Du einen Tipp wie wir unsere Gesundheit mit einem Natur-/Waldbesuch besonders stärken können?
Regelmäßig Zeit im Wald/  in der Natur zu verbringen, ohne Zeit Limit. Auch öfter alleine, mit allen Sinnen, achtsam alles wahrnehmen! Gehmeditation mit Focus auf die Atmung zu lenken ist sehr wirksam.
 
 
Was liegt dir noch auf dem Herzen, das Du uns mit auf den Weg geben möchtest?
Natur ist pures Lebenselixier, kostbar! Noch können wir sie umsonst genießen, also verbring (Umwelt-) bewusst und dankbar viel Zeit in der Natur/ dem Wald. Freue dich und schätze, schütze und respektiere die Natur! Ein Indianer Sprichwort liegt mir auch noch am Herzen; Wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.
 
 
Deine Buchempfehlung
 
 
Hast Du eine Ressourcenquelle für unsere Hörer?
"Nur wer hinhört-hört!" Ich empfehle regelmäßige Waldmeditationen und bitte nicht lachen, leben, lernen und lieben vergessen:)
 
 
Deine Website
 
 
Deine Kontaktdaten
"tarja.weber@chello.at"