Preview Mode Links will not work in preview mode

Kraftbaum - Der Podcast rund um den Wald/die Natur und unsere Gesundheit


 

 

Weshalb ist bewusstes Verweilen in der Natur so gesund für uns?

Welche positiven Auswirkungen hat Waldbaden auf Körper, Geist und Seele?

Wie können wir umgeben von Waldluft unsere Achtsamkeit trainieren, Stress abbauen und unser Immunsystem stärken?

Diese und weitere Themen rund um die Natur & Gesundheit stehen im Mittelpunkt inspirierender Interviews. 

 

 

Aug 9, 2018

Natur & Klang - so lässt sich das Angebot von Entspannungstrainer und Naturführer Holger Schramm auf den Punkt bringen. Meditation, Qi Gong und die Arbeit mit Klängen, vor allem mit Klangschalen und Trommeln, sind die Werkzeuge mit denen er für kleine Gruppen und auch in Einzelsitzungen seinen Klienten Wege zu Ruhe, Kraft und Harmonie vermittelt. Dabei spielt die Natur und der Frankenwald eine bedeutende Rolle für ihn persönlich und natürlich auch seine Angebote. Die Arbeit mit den Elementen, mit allen Sinnen die Natur erfahren, das sind Ansätze, die auf tiefere Ebenen des Geistes und der Seele führen. Spüren, lauschen, genießen.

Elevator-Pitch: Eine kurze Begegnung, in der Du 10 Sekunden Zeit hast zu beschreiben was Du machst (in Bezug auf die Natur und Deine Arbeit).
Körper, Geist und Seele wieder in Einklang bringen, zurück zu unseren Wurzeln, zu unserem Selbst.
 
 
Wie ist Deine ganz persönliche Beziehung zur Natur/dem Wald?
Die Natur ist Heimat, heim kommen dürfen. Den Stress und die Hektik, den Lärm hinter mir lassen und Schritt für Schritt bei mir ankommen. Gleichzeitig ist die Natur und vor allem der Wald aber auch meine spirituelle Heimat. Dort finde ich Ruhe, Kraft und oft auch Antworten. Gerade in meiner Burnout-Phase hat mir die Natur das Leben gerettet, mich immer wieder aufgerichtet.
 
 
Hast Du einen Lieblingsplatz in der Natur und wie sieht dieser aus?
Das ist immer abhängig von Tagesform und Situation. Ich habe keinen bestimmten Platz, aber viele kleine Kraftorte, die sich auch einfach am Rande des Weges auftun. Gern sitze ich aber unter schönen alten Bäumen wie unserer alten Hoflinde oder an kleinen stillen Bächlein, die durch den Wald plätschern.
 
 
Gibt es ein Wald-/Naturerlebnis das Dich persönlich ganz besonders geprägt hat? Was ist es, dass Dich noch heute an diese Situation erinnert und was hast Du daraus für Dein Leben mitgenommen?
Es gibt so viele, aber ein Schlüsselerlebnis war wohl eine Meditation für mich alleine am Waldrand. Ich hatte das Gefühl eins mit allem zu sein, tief verbunden mit dem Wald und Landschaft. Und als ich so saß, kam ganz langsam eine Regenfront auf mich zu. Ich konnte sehen, wie sie Kamm für Kamm näher kam und dann schließlich über mich hinwegzog. Ein ganz besonderes Gefühl der Lebendigkeit. Ich hatte das Gefühl, dass das der Herbst war, der da kam. Und ich war mittendrin.
 
 
In welchen Situationen suchst Du ganz bewusst den Wald auf?
Wann ist für Dich der Weg in den Wald eine ganz bewusste Entscheidung und weshalb?
Gerade wenn ich müde und erschöpft bin, oder sehr gestresst, brauch ich den Wald ganz dringend. Dort kann ich durchatmen, mich freilaufen und sein wie ich bin. Oft finde ich dort auch Inspiration und Zeichen, die mir helfen mich wieder aufzuraffen und meinen Weg weiter zu gehen.
 
 
Was hat Dich dazu bewegt, die Natur/den Wald in Dein berufliches Tun einfliessen zu lassen?
Die Natur zieht sich wie ein grüner Faden durch meinen persönlichen Weg. Der Frankenwald war immer mein Anker und Ruhepol, hat mir unheimlich viel gegeben, wenn es mir schlecht ging. Das möchte ich natürlich gern teilen. Andererseits macht mir Natur ja auch meine Arbeit leichter. Der Wald wirkt ja und intensiviert z.B. Qi Gong oder Meditation.
 
 
Welche Personen möchtest Du mit Deinem Angebot ansprechen?
Meine Zielgruppe ist recht breit gefächert, meist sind es Privatpersonen, die einfach eine Auszeit suchen und mal "raus" möchten. Vielleicht spielt auch ein wenig Neugier mit rein. Oft aber sind es Leute, die schon mit den Folgen von Stress und Krankheit zu kämpfen haben. Aber auch Kinder oder Menschen mit Behinderung sind immer wieder meine Gäste.
 
 
Was möchtest Du den Personen, die Dich auf Deinem Natur- und Waldgängen begleiten mitgeben, beziehungsweise worin möchtest Du sie unterstützen?
Natürlich erstmal Entspannung, Entschleunigung. Ich möchte aber auch vermitteln, dass der Wald weit mehr ist als eine Bretterplantage, sondern ein komplexer Lebensraum - von dem auch wir ein Teil sind. Dann geht es darum die Natur auch wieder mit allen Sinnen zu begreifen und wieder ein wenig zu staunen, ein bisschen wieder Kind sein. Die Natur spricht aber auch eine Sprache, die wir größtenteils verlernt haben. Diese Sprache, das Lauschen und Lesen, die Melodien der Erde, die möchte ich übersetzen und den Menschen wieder vermitteln.
 
 
Hast Du einen Tipp wie wir unsere Gesundheit mit einem Natur-/Waldbesuch besonders stärken können?
Schuhe ausziehen und spüren. Augen schließen und lauschen. Atmen. Tief und bewusst atmen. Und auch einmal seinem Gefühl, der Intuition folgen, alte Wege verlassen und sich treiben lassen - dann kommt der Rest von ganz allein.
 
 
Buchempfehlung
Neben den üblichen Verdächtigen Arvay, Louv und Thoma, finde ich z.B. " Der Weisheit der Natur lauschen: Wie uns Bäume, Pflanzen und Tiere in unsere innerste Kraft führen" von Sandra Ingerman und Llyn Roberts sehr inspiriend, weil sie nochmal eine ganz andere Ebene der Natur zeigen, die ich auch sehr empfinde.
 
 
Website
 
 
Kontaktdaten
Seelenklang - Holger Schramm
Eila 9 
96332 Pressig
(Deutschland)
Telefon +49 9265 8078067
E-Mail: schreibmir(at)holgerschramm(Punkt)de