Preview Mode Links will not work in preview mode

Kraftbaum - Dein Podcast auf dem Weg zu mehr Naturverbundenheit und deiner inneren wahren Natur.


In der Natur Ruhe, Kraft und Inspiration finden, einfach sein, entspannen, loslassen.

"Frische Luft ist gesund und tut dir gut!" Wer hat dies nicht als Kind schon gehört?

  • Doch, weshalb ist bewusstes Verweilen in der Natur so gesund für uns?
  • Was hat Naturverbundenheit mit Persönlichkeitsentwicklung und gesunder Ernährung zu tun? 
  • Welche positiven Auswirkungen hat Waldbaden auf Körper, Geist und Seele? 
  • Welche Bedeutung haben Bäume und Heilpflanzen für uns Menschen?
  • Was sind Kraftorte und was wirkt dort?
  • Wie können wir umgeben von Waldluft unsere Achtsamkeit trainieren, Stress abbauen, unser Immunsystem stärken?

Diese und weitere Themen rund um Natur, Mensch & Gesundheit stehen im Mittelpunkt inspirierender Interviews. In spannenden Erfahrungsberichten und persönlichen Geschichten nehmen uns Experten mit auf eine Reise zu den Bäumen, Wild- und Heilkräutern, Kraftplätzen, Naturritualen, Wildnispädagogik, Naturtherapie, meditativen Wanderungen usw.

Mit grosser Begeisterung ermutigen sie uns achtsam in die Verbindung mit der Natur zu gehen und geben wertvolle, lebensnahe Tipps wie wir dabei unsere Gesundheit unterstützen können. 

 

Jun 6, 2019

Elias Bauer verbindet als Physiotherapeut und Wildnispädagoge klassische Physiotherapie mit natürlicher Bewegung und Naturverbindung. In seiner Praxis "Waldphysio" finden Menschen in entspannter Atmosphäre wieder zu mehr Bewegungsfreiheit und zu einem guten Körper- und Bewegungsgefühl. In den regelmäßig stattfindenden Naturverbindungstreffs und Kursen hilft er als Naturmentor den Teilnehmern wieder echten Kontakt und tiefe Verbindung mit der eigenen Natur, der uns umgebenden Natur und anderen Menschen zu knüpfen.

 
Elevator-Pitch: Eine kurze Begegnung, in der Du 10 Sekunden Zeit hast zu beschreiben was Du machst (in Bezug auf die Natur und Deine Arbeit).
Ich helfe Menschen, wieder mehr in Kontakt mit ihrem Körper zu kommen, sich in ihrem Körper wohl zu fühlen, ihre Sinne wieder zu öffnen und zu verfeinern, und sich mehr in der Natur zu Hause zu fühlen.
 
 
Wie ist Deine ganz persönliche Beziehung zur Natur/dem Wald?
Ich würde sagen sehr vielfältig. Natur und Wald sind für mich wie ein Rückzugs- und Erholungsort, aber auch ein Ort für Unternehmungen, Spaß, Entdecken und Erforschen. Tempel und Spielwiese in einem :-)
 
 
Hast Du einen Lieblingsplatz in der Natur und wie sieht dieser aus?
Ja, am Waldrand. Mit Blick über eine leicht abfallende von Wald gesäumte Wiese, in der Ferne ein großes Tal und dahinter hohe zum Teil scheebedeckte Berge. Ich kann dort gut auf die Vögel um mich lauschen, es gibt viele Spuren zu entdecken. Ab Mittag scheint dort die Sonne hin, dann ist es schön warm und der frische Geruch der Wiese vermischt sich mit dem warmen Duft der Tannennadeln.
 
 
Gibt es ein Wald-/Naturerlebnis das Dich persönlich ganz besonders geprägt hat? Was ist es, dass Dich noch heute an diese Situation erinnert und was hast Du daraus für Dein Leben mitgenommen?
Das war bei einem Wildniskurs. Es war schon dunkel und ich lief durch den Wald vom Bach zurück, der etwas unterhalb unseres Lagers floss. Es war still und um mich herum flogen überall Glühwürmchen. Es war eine besondere, fast magische Stimmung. Ich ging langsam den Pfad durch die Büsche zu unserem Lagerplatz, man konnte den Schein des Feuers schon sehen. Dann kam ich aus den Büschen heraus, sah das Feuer und um das Feuer meine Freunde, die gerade dabei waren zwei große Dammwildhäute zu gerben. Ringsherum ging der Schein des Feuers langsam in Dunkelheit über. In dem Moment fühlte ich mich so zu Hause und in Frieden mit mir und der Welt wie noch nie zuvor. Ich denke heute noch gerne an diesen Moment zurück. An die besondere, magische Stimmung und an das Gefühl ganz zu Hause und in Frieden zu sein. Es erinnert mich immer wieder wie wichtig für mich die Natur, und vor allem auch Freunde, das Clangefühl, die Tiefe Verbundenheit mit anderen Menschen sind.
 
 
In welchen Situationen suchst Du ganz bewusst den Wald auf?
Wenn ich gestresst bin, weil ich dort am besten in die Ruhe komme. Wenn ich viel im Kopf bin, weil ich mir im Wald am leichtesten tue, wieder aus dem Kopf und in die Sinne zu gehen. Wenn ich viel vor dem Bildschirm gearbeitet hab. Ich merke richtig wie die Elektrostatik aus meinem Körper in die Erde oder den Baum fließt, sobald ich einen Hautkontakt herstelle. Danach fühl ich mich erfrischt und spüre wieder diese lebendige Präsenz in meinem Körper. Wenn ich wichtige Entscheidungen zu treffen habe oder neue Impulse brauche. Im Wald kann ich still und offen werden und meine Intuition wird stärker und dann kommen neue Impulse, Ideen und ein Gefühl für den richtigen Weg.
 
 
Was hat Dich dazu bewegt, die Natur/den Wald in Dein berufliches Tun einfliessen zu lassen?
Zum einen ist mir Natur so wichtig, dass ich sie unmöglich den Großteil meiner Zeit ausklammern kann. Und zum anderen weiß ich wie gut mir die Naturverbindung tut und ich möchte sie deshalb mit anderen teilen.
 
 
Welche Personen möchtest Du mit Deinem Angebot ansprechen?
Oft sind es schon Naturliebhaber, die ihre Verbindung zur Natur einfach noch vertiefen und Gleichgesinnte treffen möchten. Andere interessieren sich eher für den stresslösenden, entspannenden, regenerierenden Aspekt. Wieder andere interessieren sich für bestimmte Themen und Fertigkeiten, z.B. Spurenlesen, Vogelsprache, oder das Feuermachen ohne moderne Hilfsmittel.
 
 
Was möchtest Du den Personen, die Dich auf Deinen Natur- und Waldgängen begleiten mitgeben, beziehungsweise worin möchtest Du sie unterstützen?
Ich möchte sie darin unterstützen, sich in ihrem Alltag Zeit und Raum zu nehmen, für sich selbst und ihre Wünsche und Bedürfnisse und für die Dinge die ihr Leben lebenswert machen. Phasen der Zeitlosigkeit, tiefe Beziehungen zu andern Menschen, Wissen und Kenntnisse über unseren Lebensraum und wie wir uns als Teil von allem erfahren können. Die Kraft die in der Stille liegt. Kindliche Neugier und spielerisches entdecken.
 
 
Hast Du einen Tipp wie wir unsere Gesundheit mit einem Natur-/Waldbesuch besonders stärken können?
Langsam werden, am besten alles halb so schnell machen wie sonst. Handy und Uhr zu Hause lassen (wenn man noch einen Termin hat, Handy ausgeschaltet oder zumindest im Flugmodus mitnehmen und Wecker stellen) wachsam sein, mit allen Sinnen wahrnehmen. Wenn man sich mit Wildpflanzen auskennt, Wildpflanzen essen. Sie sind echtes Superfood, voller Vitamine, Mineralien und anderer gesunder Stoffe.
 
 
Was liegt Dir noch am Herzen, das Du uns mit auf den Weg geben möchtest?
Bitte tut alles, was ihr in eurer Situation könnt, um unsere schöne Erde gesund und lebendig zu halten, bzw. wieder werden zu lassen.
 
 
Buchempfehlung
 
  • Mit der Wildnis verbunden, Susanne Fischer-Rizzi
  • Die geheime Sprache der Vögel, Ralph Müller
  • Coyote Guide Band 1 + 2, Jon Young Die Bücher von Tom Brown jr.
 
Website
 
 
Kontaktdaten
elias(at)waldphysio(punkt)at